Suche

Besucherzähler


Übersetzen

Hillebillen und Holzmeiler Drucken E-Mail

Hast du schon mal von Hillebillen gehört ? Nein?

Unsere Vorfahren benutzten diese Holzschlaginstrumente zur Nachrichtenübermittelung.                                                  
Auf dem Bild unten siehst du eine einfache Hillebille mit nur einem Schlagbrett:

Quasi das erste Waldtelefon seiner Art!

Dabei verwendeten die Germanen das wahrscheinlich erste Binärsystem der Welt.


Was ist denn ein Binärsystem?

Computerfachleute wissen es. Ein Binärsystem kennt zwei Zustände: 1 und 0; oder anders gesagt: Strom an und Strom aus. Mehr kann ein Computer eigentlich nicht, das aber in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit und in unendlich vielen Kombinationsmöglichkeiten.

hillebille.jpg Copyright des Bildes: Ulrike Karau



SOS

Der eine oder andere wird vielleicht auch noch das System des Morsealphabeths kennen: "kurzer Impuls - langer Impuls" "...---..." bedeutet z.B. SOS - lautmalerisch: (did did did) (daa daa daa) (did did did).

Was hat das aber nun mit der Hillebille zu tun?

Die Hillebille funktioniert ähnlich. Nämlich hoher Ton, tiefer Ton. Oder lautmalerisch gesagt: Ding-dong. Mit diesem Ding-Dong konnte man über relativ weite Entfernungen kurze Nachrichten oder Hilferufe übermitteln.

Eine Hillebille ist eigentlich einfach herzustellen:

Man benötigt dafür zwei unterschiedlich lange Hartholzbretter (z.B. Buche), einen geeigneten Ast und vier Lederriemen als Aufhängung. Mit einem Ast als Klöppel kann man nun erstaunlich klare und laute Töne erzeugen.

Musikalisch sind die Hillebillen den Stabspielen, also den xylophonartigen Instrumenten zuzuordnen. 

Bis ins 20. Jahrhundert diente die Hillebille den Holzfällern und Köhlern in den Waldgebieten des Mittelgebirges als Alarminstrument und zum Übermitteln von Nachrichten.

Auch heute noch:

Bekannt ist bis heute der Brauch bei den Zimmerleuten, beim Richtfest mit rhythmischen Schlägen auf den Dachstuhl der Nachbarschaft mitzuteilen, dass ein neues Haus entstehen wird. Zugleich sollen damit auch die bösen Geister aus dem Haus vertrieben werden.

Holzmeiler : erscheint in Kürze

In einem Kohlenmeiler wird Holzkohle erzeugt, die für Eisenverhüttung, Schmieden und Bronzeguss notwendig ist.
 
© 2008 Kinder vom Sachsenhof | © Template by goP.I.P.
Webdesign auf Usedom and Joomla